Bezirk
de

“Meh Himmel uf Ärde” mit Geld und Besitz

4. April 2021

So lautet unsere kommende Predigtreihe nach Ostern. Jesus hat ziemlich oft Menschen daraufhin angesprochen, wie sie mit Geld und Besitz umgehen können und umgehen sollen. Denn Menschen, die noch kein Gespür für die Wirklichkeit des Reiches Gottes haben, hängen sich zu sehr an ihr Geld und ihren Besitz und werden dadurch letztlich gefangen und abhängig davon. Gefangene und Abhängige sehnen sich nach Freiheit…, auch wenn sie es sich manchmal gar nicht vorstellen können, dass diese Freiheit für sie noch möglich ist.

Jesus zeigt den Weg, der möglich ist, weil das Himmelreich nahe herbeigekommen ist.

Es geht u.a. um 5 Prinzipien:

 

  1 – Die Prioritäten richtig setzen (vom Schätze sammeln)

2 – Der Fürsorge Gottes trauen (Gott lässt uns nicht im Stich)

  3 – Freiheit durch Loslassen                 

 4 – verwalten statt besitzen

 5 – Die neue Wirklichkeit leben (Jesus und die Prinzipien aus dem AT)

Wir wollen wahrnehmen wie Christen mit diesen 5 Prinzipien umgehen. Darum vertiefen wir die

5 Prinzipien an vier weiteren Sonntagen:

 – Die 5 Prinzipien von Jesus für uns als 3×3 Gemeinde                                     

– Geist und Geld bei den ersten Christen und in den frühen Gemeinden

 – Weltweite Verbundenheit unter Christen (senden, nicht nur sammeln)

 – Erfahrungen anderer Gemeinden in der Schweiz         

 

Geld und Besitz, ein Thema, dem wir jeden Tag begegnen und uns damit auseinandersetzen müssen

und oft auch wollen 😊 Wir können gespannt sein wie wir beim Umgang mit Geld und Besitz «meh Himmel uf Ärde» entdecken und ermöglichen können.

Marc Nussbaumer